Letzte Video Uploads

Januar 17, 2023Blender Video Lessons
Dezember 12, 2022Blender Video Lessons
Dezember 5, 2022Blender Video Lessons
November 21, 2022Blender Video LessonsDieses Video erklärt euch die Grundlagen des 3D Modelings in Blender Dieses Video erklärt euch, wie die Kameras in Blender Funktionieren [...]
November 15, 2022Blender Video Lessons3D Warehouse Die Website 3DWarehouse bietet eine große Auswahl an gratis 3D Modellen Openstreetmap Mithilfe von Plugins können datensätze von Openstreetmap.org in blender verwendet werden, um schnell umgebungsmodelle zu generieren. das Plugin kann hier heruntergeladen werden [...]
Oktober 24, 2022Blender Video LessonsDieses Video zeigt euch im Schnelldurchgang die wichtigsten Funktionen von Blender und soll dazu dienen euch einen Groben überblick über die Software zu bekommen Shortcuts GGrab, Objekt bewegenSScale, Größe ändernRRotate, DrehenShift+AAdd, neues Objekt HinzufügenShift+SCursor Snap [...]
Oktober 24, 2022Blender Video LessonsInstallationsanleitung Stellt Blender während der Installation auf Jeden Fall auf Englisch! Es macht keinen sinn die Software auf deutsch zu verwenden da eh sämtliche Fachbegriffe auf Englisch sind und es dadurch wesentlich einfacher wird den Videos auf YouTube zu Folgen. Die aktuelle Version von Blender gibt es hier, alternativ kann Blender auch über Steam oder dem Microsoft Store gedownloadet werden. Blender über Steam und oder den Microsoft Store zu beziehen hat den Vorteil, dass sich diese Versionen automatisch aktualisieren Image as a Plane Das Image as a plane Addon dient dazu, einfach Bilder in Blender zu importieren. Es wird mit Blender Mitgeliefert und muss nur unter aktiviert werden, geht dazu in Blender auf Edit>Preferences>Add-ons und aktiviert das Addon Node Wrangler Der Node Wrangler ist ein must have Plugin für Blender, er vereinfacht das Handling der Shader Nodes enorm. Es wird mit Blender Mitgeliefert und muss nur unter aktiviert werden, geht dazu in Blender auf Edit>Preferences>Add-Ons und aktiviert das Addon Sketchup Importer Der Sketchup importer ermöglicht es Blender Sketchup Dateien zu öffnen, wir werden ihn benutzen um modelle von 3DWarehouse in Blender zu importieren. Das Plugin kann dazu von Github heruntergeladen werden. Blender OSM Das Blender OSM Plugin kann dazu verwendet werden schnell und einfach 3D Modelle von Openstreetmap zu importieren (Gebäude, Straßen und Topo) Blender GIS Blender GIS ist eine alternative zu Blender OSM mit vergleichbarem Funktionsumfang Quixel Megascans Quixel Megascans bietet eine große Auswahl an Environment Assets, welche mithilfe des Photogrammetry verfahrens erstellt wurden und dadurch eine nahezu Fotorealistische Qualität bieten. Um die Megascans zu nutzen müsst ihr die Software Quixel Bridge downloaden [...]

Blender Kurs der Hochschule Bochum

Willkommen beim Blender Kurs der Hochschule Bochum.

Blender ist eine freie Open-Source 3D Grafiksoftware, welches eine Vielzahl von Funktionen bietet. Dazu zählen beispielsweise Modeling, Rigging, Animation, Simulation, Rendering, Composing und Motion Tracking. Aufgrund der freien Verfügbarkeit und hohen Flexibilität entwickelt sich die Software zunehmend zu einem Standardprogramm in diversen Industrien, so wird Blender auch zunehmend für das Erstellen von architektonischen Visualisierungen genutzt.

Wichtige Eckdaten

  • Der Kurs findet immer Montags um 16:00 Uhr statt
  • 3 Punkte nach neuer Prüfungsordnung (Katalog A)
  • 2 Punkte nach alter Prüfungsordnung

Prüfung

Die Prüfung wird am 05.02.2024 Um 16:00 Uhr Digital stattfinden !!!

Termine

Utopie I Dystopie

Ziel des Kurses ist, mit den Studierenden gemeinsam in Blender eine Perspektive einer Futuristischen Stadt zu entwickeln. Dabei ist es ihnen freigestellt, ob sie sich für eine utopische oder dystopische Zukunftsvision entscheiden. Der Kurs soll die Studierenden dabei unterstützen, ihre eigenen Vorstellungen mithilfe des freien 3D Grafikprogrammes Blender umzusetzen und ihren eigenen Stil weiterzuentwickeln.

Abgabeleistungen

Perspektive
Eure fertige Perspektive
in min. WQHD Auflösung
Text
Max. eine Seite erklärender Text
Moodboard
Eure Pureref Moodboard Datei
mit eingebetteten Bildern

Beispiel für Endabgaben

Oktober 18, 2022EndabgabenDie Zukunft. Der Ort der Hoffnung und Innovation. Fliegende Autos und bislang noch unerfüllteTräume. Irgendwann süße Kinderchen, ein selbstentworfenes Haus und sich mal öfter im Jahr einenUrlaub gönnen – wofür arbeiten wir denn sonst, wenn nicht für die Kohle?“Die Antwort auf diese Frage kam ganz plötzlich von dem einen auf den anderen Tag. Denn dasEnde der Menschheit und somit auch das Ende ihrer sehnlichsten Wünsche kam schneller alsgedacht.Wir schreiben das Jahr 2100 und der einst blaue Planet hat jegliche Farbe verloren-so als hättejemand die Sättigung in Photoshop runter gedreht. An dem Ort wo einst Kinder gelacht undStudierende wegen ihrer versäumten Note den Dozenten verteufelt haben, liegen nur noch Trümmermateriellen Wohlstandes. Und Alles wofür sie mit inbrunst gekämpft haben, haben sie nichterreicht. Hatten sie jemals eine Chance? Wahrscheinlich schon, doch die Menschheit hat sich blindfür jegliche Fakten ihr eigenes Grab geschaufelt, getrieben von ihrem unstillbarem Durst nach mehr.Nun, ohne die Krankheit „Mensch“, hat die Natur wieder Platz die Oberhand zu ergreifen und zuheilen. Der Sauerstoffgehalt ist drastisch runter gegangen und die Schadstoffe liegen über Allemwie eine schwere Decke. Die letzten mickrigen Pflänzchen strecken sich mit letzter Kraft gen Sonneund hoffen um ihr überleben. Sie quetschen sich durch die Ritzen des Asphalts – die wenigenQuadratmeter, die noch nicht überschwemmt worden sind – und verspotten diesen einen Menschen,der sie versucht hat letzten Februar mit einem Bunsenbrenner zu eliminieren. Sie wuchern aufvermeidlichen Meisterwerken und zerstören die ganze monolithische Ästhetik. Was ein schwererKampf doch die letzten Jahrhunderte waren. Und das nur weil eine Spezies nur an sich gedacht hatund die Gesetze der Natur ignoriert hat. So schlau waren sie doch gar nicht, sonst hätten sie wiedereine ihrer magischen Rechnungen aufgestellt und das Ergebnis vor Augen gehabt, möchte manmeinen…Das haben sie nun davon. Endlich hat die Erde Zeit mal durchzuatmen, nur viel zu atmenhat sie leider nicht. Aber das wird schon, denn die Menschen haben ganz vergessen, dass mit ihremUntergang nicht das Leben untergeht, sondern erst dann vollkommene Schönheit entfalten kann.Und so: Ganz tief im grauen Meer, aus dem eiserne Spitzen heraus ragen, die die Menschen einst„Wolkenkratzer“ genannt haben, keimen bunte Farben auf und schweben schwerelos. Bald steigensie an die Meeresoberfläche und der erloschene graue Planet,wird kunterbunt, in Farben für die dieMenschen vollkommen blind waren, von neu erglimmen. [...]
Oktober 17, 2022EndabgabenEndabgabe Simon Hölter Nachdem der Klimawandel 2050 nicht mehr aufzuhalten war unddie Erde sich um 2 °C erwärmt hatte folgten nach und nachirreversible Schäden, die Polkappen schmälzten, wodurch derMeeresspiegel anstieg und der daraus folgendenNaturkatastrophen, mussten viele Menschen ihrer Heimatverlassen, die Massenmigration führte zu Unruhen in den Städten– zu viele Menschen für zu wenig Platz – einzelne Staaten warenauf sowas nicht vorbereitet und begannen zu Kollabieren.Anarchie und Massenhysterie machten sich breit…Wir schreiben das Jahr 2223, die Zivilisation, die es eins gab, gibtes schon lange nicht mehr. Die Temperatur der Erde hat sich umweitere 0,5 °C erwärmt – der Boden ist trocken, die Luft dick unddie Sonne brennt. Die wenigen, die den „Umbruch“ 2154 überlebthaben, versuchten sie wieder aufzubauen, da die Katastropheaber die Rohstoffe der Welt nahezu ausgelaugt hat scheitertebislang jeglicher versuch.Nun Leben kleinere Bevölkerungsgruppen in sogenannten„Industrial Slums“. Die von großen Rohleitungen schlechtemKabelmanagement und rudimentärer Technik geprägtenElendsviertel waren erst als Notlösung für die Menschen gedachtdoch sind mittlerweile die Durchschnittsbeschaffenheit derStädte. Die Rohstoffknappheit macht einen Fortschritt fastunmöglich und sorgt bislang dafür, dass die Menschen diesesheruntergekommene Leben erdulden müssen, mit Ausblick in derFerne auf die Ruinen, die an die Vergangenheit erinnern [...]
Oktober 17, 2022EndabgabenAbgabe von Lukas Lethmate Die Welt hat sich in den letzten 120 Jahren massiv gewandelt. Zunächst blühteder Menschheit eine rosige Zukunft. Die Klimakrise wurde besiegt, der Welthungerwurde gestillt und der Reichtum der Gesellschaft stieg in allen Bevölkerungsschichten.Die Technologie der neuen Zeit hat sich in allen Aspekten des menschlichenLebens manifestiert und erweitert. Es gab keine traditionelle Landwirtschaftmehr. Sowohl pflanzliche als auch tierische Produkte wurden von nun an in Laborenunter idealen Aufzuchtbed i ng u ngen hera ngezüchtet. Der Verkehrssektor wu rdeselbstfahrenden Verkehrssystemen und Drohnen automatisiert. Daraus entwickeltesich eine Gesellschaft der Bequemlichkeit. Alle Aufgaben des alltäglichenLebens werden mehr und mehr von Robotern und der KI übernommen, sodassdiese immer weiter in das Leben der Menschheit eindringt und diese untergräbt.Aus der Bequemlichkeit der Menschen entsteht eine immer gößer werdendeMacht und damit einhergehende Gefahr. ,,Wer die KI kontrolliert, kontrolliertdie Menschheit.” Diese Macht wird in der Jahrhundertwende von einer faschistischenGruppe, die sich die Wächter nennen an sich gerissen. Die Wächterkontrollieren nach kurzer Zeit den Sektor P-74, die Region die damals als „China”bekannt war. Ausgehend vom Sektor P-74 breitet sich die KI unter der Kontrolleder Wächter wie eine Krake über die ganze Welt aus. Die bequeme Bevölkerunghat dem Angriff kaum etwas entgegenzusetzen, sodass es nicht mehrlange dauerte bis die ganze Welt unter dem Joch der neuen Herren steht.Der Großteil der Menschheit wird in gigantischen MegaCitys zusammengepfercht,wo sie dann zu Füßen der neuen Macht vor sich hin vegetieren. Das Lebenaußerhalb der MegaCitys ist kaum noch möglich, Flora und Fauna sind größtenteilszerstört und weite Landstriche sind verseucht. Vor den Toren der MegaCitysgibt es noch vereinzelt die Ruinen der ehemaligen Monumente der Zivilisationin denen sich die letzten Widerstandskämpfer verbergen und ums überlebenkämpfen. Die Wächter haben auch den Keim der Hoffnung auf Selbstbestimmung,Freiheit und Demokratie in den Widerstandskämpfern nahezu zerstört.Doch wo noch ein letzter Strahl Licht in die Finsternis fällt, blüht das Höhlenkraut auf [...]
Oktober 17, 2022EndabgabenArbeit von Lisa Marie Groppe Um mich herum ist es neblig. Das giftige Gas, welches ursprünglich auf diesen Planeten gebrachtwurde um den Abschaum der Gesellschaft hier ein Ende zu Bereiten, dringt aus jeder Ecke derGasse. Blaue Lichter weisen den Verlauf der Straße. Neben mir lacht jemand ununterbrochen, einweiterer bedroht die Lachende Person mit einen Baseballschläger und wird sicherlich gleich auf sieeinschlagen. Auf einem kaputtem Auto tanzt jemand und schreit dabei lautstark herum.Ein Tag wie jeder andere.Ich weiß, dass ich sicher bin, denn mein Begleiter wird es nicht zulassen dass sich mir jemandunbezahlt nähert. Ich schaue auf den Timer, welcher mir anzeigt wie lange ich noch habe, bis derFrischluftkanister aufgebraucht ist. In der Regel brauche ich drei bis vier Kunden um mir einenNeuen leisten zu können, jedoch ist das Geschäft hier unten schwieriger als oben wo die ganzenTouristen sind. In die Gassen kommen nur ganz wenig Besucher aber wenn, dann welche die esnicht nur geheim sondern absolut top secret handhaben wollen. Vor jedem Auftrag ziehe ich fürgewöhnlich die Maske für knappe fünf Sekunden ab um etwas von dem Gas zu inhalieren und michmental etwas abzuschalten. Ursprünglich komme ich aus einer guten Familie und bin mit reichlichGeld auf diesen Planeten gekommen um von dieser einzigartigen Droge zu probieren. Empfangenwurde ich in der Stadt über der Stadt. Hoch modern, voller Lichter und man bekommt dort alles wasman sich vorstellen kann, vom Glücksspiel hin bis zum Auftragskiller. Im Untergrund ist dies derPlanet für wichtige kuriose Verhandlungen und skurrile Geschäfte, für makabere Politik und absolutGrößenwahnsinnige. Die obere Gesellschaft ist vom Gas befreit, welches nur schwer über dieunteren Geschosse hängt. Wenn man hier unten steht sieht man aus dem Schatten auf die Lichterder reichen, gewaltigen Großstadt und kann träumen was man alles in einem anderen Leben hätteerreichen können. Einen schritt zurück gibt es leider nicht mehr. BERICHTERSTATTUNG DURCH DROHNE: IN DEN GASSEN IST ES WIE ERWARTET DÜSTER, VERRAUCHT UND VOLLER PSYCHOPATHEN. WIEERWARTET HABEN SICH DIE LEUTE HIER MIT MASKEN AUSGESTATTET, JEDOCH RUFT DASIMMERNOCH DICHTE GAS BEI DEN MEISTEN ÜBERLEBENDEN SCHWACHE BIS STARKEHALLU̽INATIONEN AUF. DER AUFENTHALT GANZ OHNE GASMASKE WIRD HIER NICHT MEHRMÖGLICH SEIN. TROTZ ALLEM GAB ES EINEN GEWALTIGEN ̽U̽UG AN UNTEREN LEBENSFORMEN,WELCHE AUS SUCHTGRÜNDEN DAS LEBEN MIT DEN GASEN BEVOR̽UGTEN. UM DEN KUNSUM VONWEITEREN DROGEN ETWAS ̽U MILDERN HAT SICH DIE INSTALLATION DER SCHEINWERFER MITBLAUEM LICHT NICHT GELOHNT. DAS SPAREN DIESER ENERGIE WIRD AN DIESER STELLE IN̽UKUNFT DEUTLICH SINNVOLLER SEIN. AUCH IST FEST̽USTELLEN, DASS DURCH DIE GEWALTIGEMENGE VON KONSUMENTEN EINIGE GROßE KARTELLE IHREN HAUPTSITZ AUF DIESEN PLANETENVERLEGT HABEN. ERFREULICH IST DABEI, DASS DIE GESAMTEN PLANETEN DES BÜNDNISSES JETTTVON IHNEN BEFREIT BLEIBEN.FAZIT: NACH ALLEM WIRD ES NICHT MÖGLICH SEIN DIE GESELLSCHAFT HIER ̽U TERAPIEREN.EIN WEITERER VERNICHTUNGSVERSUCH WIRD UNERLÄSSLICH. [...]